Leichtathletik News

 

Siegerehrung in Corona-Zeiten


Pünktlich zum ersten Advent fand in Liederbach eine Siegerehrung des Laufnachwuchses der TSG-Niederhofheim statt – es handelte sich dabei um die nachträgliche Ehrung im Rahmen des Schülerlauf-Cups „Heiße Socke 2019“ und natürlich wurde Corona-konform geehrt.
2019 wurden Schülerläufe in Lorsbach, Wallau und Wildsachsen ausgerichtet und jeder Läufer, der mindestens zwei der drei Läufe bestritten hatte, kam in die Endauswertung um den Pokal der „Heißen Socke“. Traditionell wird die Auszeichnung im Rahmen eines ganztägigen Lauf-Seminars durchgeführt. Da die Siegerehrung in Wallau wegen Bauarbeiten im Herbst 2019 nicht stattfinden konnte und auf das Frühjahr 2020 verschoben wurde, und der Frühjahrstermin danach der Corona-Pandemie zum Opfer fiel, erhielten jetzt alle platzierten Teilnehmer eine „Überraschungstüte“ mit ihrem Gewinn vor die Haustür gestellt. Neben der Urkunde und einer kleinen Stärkung erhielten alle Läufer selbstverständlich ein Paar neuer „Heißer Socken“. Die Erstplatzierten ihrer Altersgruppe konnten sich zusätzlich über einen Pokal freuen.

Von der TSG-Niederhofheim wurden ausgezeichnet:

Niels v Gyldenfeldt (Platz 1, Altersgruppe M8)

Felix Domas (Platz 4, M9)

Julia Kircher (Platz 2, W9)

Julius Herbert (Platz 2, M10)

Till Oswald (Platz 3, M10)

Mirja Kolöchter (Platz 2, W10)

Caroline v. Gyldenfeldt (Platz 2, W11)

Leonore v. Gyldenfeldt (Platz 2, W12).

Herzlichen Glückwunsch an alle Läufer! Bleibt sportlich, damit wir im nächsten Jahr wieder durchstarten können. 

      

 

Liebe Sportlerinnen und Sportler, Liebe Eltern,

leider ist es im Moment tatsächlich so, dass wir euch keinerlei KILA-Wettkämpfe anbieten können. Auch der Heimwettkampf im November in unserer Liederbach-Halle muss leider ausfallen.

Wir freuen uns dennoch sehr, dass ihr so zahlreich zu unseren Trainingseinheiten kommt und wir viel Spaß auf dem Sportplatz haben. Bitte beachtet, dass wir im Herbst/ Winter möglichst viel draußen trainieren werden. Wann immer das Wetter ist zu lässt, werden wir draußen Sport machen. Bitte packt also immer Kleidung für draußen und indoor in eure Sporttasche.

Viele Grüße.

Miriam für alle Trainer

Auch aus unserer Abteilung wurden einige Sportler geehrt: Karin im Hochsprung, Sabine für die 400m-Distanz und Joanne als Speerwerferin, Dania für  Hochsprung, Kristina für 800 m und Mona ebenso im Speerwurd. Auch unsere Staffeln wurden geehrt, so die Sprintstaffel unserer Jungendlichen sowie die Damen-Sprintstaffel der Seniorinnen. Danke an den MTK und Herrn Landrat Cyriax für  die Würdigung.

Bei den Kreis-Hallenmeisterschaften am 15./16.02.2020 in Frankfurt-Kalbach gab es wieder viele überragende Ergebnisse der Athleten der TSG Niederhofheim zu bestaunen und zu bewundern.
Emilia Domas (W12) wurde Vize-Kreismeisterin in 800m (3:11,52min) und Nele Augustin (W14) wurde Kreismeisterin im Kugelstoß mit einer Weite von 7,54m.
In der Altersklasse der Weibliche Jugend U18 erkämpften sich Katharina Dania Möller in 800m (2:43,90min) den Vize- und im Hochsprung (1,47m) den Kreismeistertitel, sowie Mona Marzouk den Kreismeistertitel im Kugelstoß mit einer überragenden Weite von 10,83m.
Weitere Kreismeistertitel gab es bei Miriam Marzouk (Frauen) im Weitprung (3,76m), bei Thomas Neubacher (M40) im 60m-Lauf (8,35s) und im Weitsprung (5,25m), bei Hansjörg Nortmeyer (M55) im 800m-Lauf (3:09,06min) und bei Karin Mierzowski (W60) im 60m-Lauf (11,26s), im 200m-Lauf (39,29s), im Weitsprung (2,73m) und im Kugelstoß (7,05m).
Der Wettkampf-Tag wurde mit einen weiteren Kreismeistertitel im Staffellauf 4x200m (2:06,81min) durch Oliver Brendel, Thomas Baum, Hansjörg Nortmeyer und Thomas Neubacher erfolgreich abgeschlossen.

Am Sonntag beim Dreikampf (Sprint, Wurf, Weitsprung) nahmen in Frankfurt/Kalbach bei den gemeinsamen Kreishallenmeisterschaften der Kreise Hochtaunus, Main-Taunus und Wetterau der Altersklasse U12 elf unserer jungen Athlethen teil.

Platzierungen der weiblichen U12:
Julia Kircher, W10: Platz 1. mit 1.034 Pkt. (Kreismeisterin der Kreise Hochtaunus, Main-Taunus und Wetterau)
Sina Müller, W10: Platz 54. mit 644 Pkt.
Emma Fröhlig, W11: PLatz 20. mit 959 Pkt.
Lea Häußer, W11: Platz 41. mit 775 Pkt.
Eva Bobowski, W11: Platz 43. mit 660 Pkt.

Alle Athleten sind in der 4x50m Staffel gestartet, teilweise vereinsübergreifend mit SG Kelkheim. Die vereinsübergreifende Staffel U12 (mit S.Müller) sichert sich den 7. Platz. Die  Staffel weiblichen U12 (E. Fröhlig, L. Häußer, E.Bobowski, J.Kircher) erreichte den 10. Platz.

Und hier die Platzierungen der Jungen:
M10: 
Jakob Fröhlig, Platz 25, 717 Pkt.
Felix Domas, Platz 36, 617, Pkt.

M11: 
Julius Herbert, Platz 11, 882 Pkt.
Till Oswald, Platz 17, 814 Pkt.
Tim Schramm, Platz 18, 809 Pkt.
Leonard Richter, Platz 31, 623 Pkt.

Die Staffel der Jungen mit Julius, Felix, Tim und Till erreichte den 6. Platz. Einen 9. Platz erreichten Jakob und Leonard mit einer gemischten Staffel aus Kelkheim. 
Wir danken allen Helfern und vor allem unseren Trainerinnen Laura und Mona.

Die Hallenkreismeisterschaft der U14 am vergangenen Sonntag lässt auch bei unseren Jugendlichen auf eine gute Saison hoffen.
Das Mädchenquartett mit Silje Küver, Lena Burchard, Sophie Neubacher und Emilia Domas zeigte sich gut vorbereitet, sodass Silje und Lena  beim Vierkampf der W13 in allen Disziplinen ihre persönlichen Bestleistungen überboten und erstmalig im Hochsprung die 1,40m übersprangen, Silje sogar 1,44m. Deshalb wurde sie mit 1701 Punkten Meisterin des Maintaunus -,Hochtaunus- und Wetteraukreises,  gefolgt von Lena mit 1638 Punkten, die Vizemeisterin wurde
Sophie  Neubacher bestritt, nach einem Jahr Wettkampfpause, ihren Vierkampf der W12 bravourös . Auch sie übertraf in den Disziplinen ihre bisherigen Bestleistungen (besonders hervorzuheben ist der Weitsprung mit 4,12m) und wurde mit 1482 Punkten Vizemeisterin aller Kreise.
Für Emilia Domas war der Dreikampf der W12 der allererste Wettkampf überhaupt, sodass auch sie ihre Bestleistungen zeigte. Sie schlugen mit 816 Punkten zu Buche.
In der anschließenden Staffel liefen die Vier auf Platz acht.

 

Bei den hessischen Hallenmeisterschaft in Stadtallendorf sind wir mit 6 Athleten gestartet. 
Karin Mierzowski startete im Hoch- und Weitsprung sowie über 400m, wo sie erste, also Hessenmeisterin, wurde. Im Hochsprung wurde Karin Vizemeisterin und im Weitsprung errang sie den dritten Platz.
Sabine Schramm startete in der Altersklasse W40 und gewann wie schon im Vorjahr den 400m-Lauf und wurde damit Hessenmeisterin.
Thomas Neubacher startete in der Altersklasse M40 und gewann den Hochsprung mit einer Höhe von 1,60m.
Unsere Damenstaffel (Sabine Schramm, Antje Thamm, Miriam Pfitzmayer-Sayk und Cornelia Hannemann) wurde in der 4 x 200 m-Staffel Vize-Hessenemeister. 

Terminkalender

<<  <  März 2021  >  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
  1  2  3  4  5  6  7
  8  91011121314
15161718192021
22232425262728
293031    

Besucherstatistik

Heute 478

Gestern 548

Woche 2202

Monat 2202

Insgesamt 174365

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Neuigkeiten TSG

Diese Website verwendet Cookies um Ihre Einstellungen zu speichern.